🌻 Das Sunflower Festival 2022

Eine Woche voller Musik

von den Fünfties und Sechsties

Auch beim zweiten Sunflower Festival gab es Musik, Musik, Musik!

Die Band „FSB“ war was Neues: Die „Freie-Schule-Band“! Die Kinder haben sich ein paar Lieder ausgedacht. Es gibt sogar einen Sunflower-Festival-Song! Das Konzert am Donnerstag war oberkrass …

Mittwoch war das Konzert von King Konfetti. Er hat Lieder in verschiedenen Sprachen gesungen, und das Publikum auch. Einige Kindergartenkinder haben auf der anderen Seite des Zauns zugeguckt, und der Kinderklub hat von drinnen durch die offenen Fenster zugehört.

Jeden Morgen hat sich die ganze Schule auf dem Tartanfeld zum Flashmob getroffen. Dort tanzten wir verschiedene Tänze, z. B. Macarena. Einige Kinder haben sich auf die Bühne gestellt und einen Tanz vorgetanzt. Ein paar Kinder haben das in der Pause mit Katha weiter geübt.

Enrico hat mit den Kindern auf dem Bolzplatz und auf dem Tartanfeld Streetdance geübt. Das hat richtig Spaß gemacht.

Wir mussten unsere Beine verwurschteln, und dann ist da bei einigen etwas Cooles draus geworden.

Außerdem gab es natürlich Folkstänze mit Simone! Wir haben viele Tänze getanzt, die wir schon konnten, aber es waren auch ein paar schwere dabei. Bei einem Tanz sind die Kinder über den Hügel getanzt …

Es gab auch Quatsch- und Bewegungslieder mit Katharina. Wir saßen in der Nähe der Feuerstelle, haben viele Rhythmen auf dem Körper gemacht und dazu gesungen. Mit wieder erweckter Begeisterung waren sogar einige Sechsties dabei – sie kannten die Lieder schon seit der 1. Klasse.

Mit Jan haben wir in der Nähe des Klettergerüstes in einem Sitzkreis gesessen und viel gesungen und gelacht. „Ich heb ab, nichts hält mich am Boden …“

Wir haben wieder mit den Kopfhörern der Silent Disco Musik gehört. Das war sehr cool.

Viele Kinder und ein paar Erwachsene haben Playlists dafür erstellt. Einige Kinder haben sich dafür sogar extra zu Hause getroffen. Wir haben alle „schön“ mitgesungen und mitgetanzt oder Hula Hoop gemacht.

Montag und Dienstag gab es zwischen zwei und drei richtig krassen Regen. Da mussten wir ganz schnell die Technik wegräumen.

Dieses Sunflower Festival war wieder ein tolles Festival, und wir hoffen, dass das nächste auch so schön wird.


Kartoffeldruck

von den Vierties

Mit Jeanette und Anita haben wir Kartoffelstempel hergestellt. Zuerst haben wir die Kartoffeln durchgeschnitten und dann Muster reingeschnitzt, z. B. Sterne, Herzchen, Dreiecke, einen Hai … Dann haben wir die Stempel angemalt und auf Papier geditscht. So ist ein tolles Bild entstanden. Wir konnten daraus auch Karten machen. Das Schnitzen und Stempeln hat sehr viel Spaß gemacht.


Blumen-Konfetti

von Frida und Janne

Wir haben alte Klorollen hübsch bemalt und beklebt. Dann haben wir einen Luftballon in der Mitte durchgeschnitten, über die Klorolle gezogen und unten einen Knoten gemacht. Dann konnten wir Blumensamen und getrocknete Blütenblätter reinfüllen und hochschießen. Das macht man am besten da, wo Erde ist. Bald können da Blumen wachsen. Wir sind gespannt, ob im nächsten Jahr etwas Schönes wächst!


Foto-Box

von Djamila

Bei der Foto-Box gab es verschiedene Masken und Kostüme. Viele davon haben wir auf der Herbstfahrt gebastelt. Man konnte sich zusammen, aber auch alleine verkleiden. Dann haben Dinah, Nele oder Katha Fotos gemacht. Die wurden dann ausgedruckt und an eine Pinnwand gehängt, damit sie sich alle anschauen können.


Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.