Was wir gegen Rassismus tun können

Wir können Hilfe holen, wie zum Beispiel die Polizei rufen. Trösten oder selbst eingreifen (nachdem wir die Situation eingeschätzt haben). Darauf aufmerksam machen, dass es total egal ist, wo man herkommt, ob man eine Behinderung hat, ob man gläubig ist, ob man ein Kopftuch trägt oder einfach anders denkt. Ob ein Mann mit ein Mann zusammen ist und welche Hautfarbe er hat. Wir sind alle Menschen und haben die gleichen Rechte und das gleiche Gesetz. Es ist richtig doof und gemein, rassistische Äußerungen zu machen, Menschen zu schlagen oder sogar Häuser von Flüchtlingen anzuzünden. Es ist gemein, dass Flüchtlinge nicht willkommen sind und auch in vielen Ländern nicht aufgenommen werden. Es ist ausgrenzend, wenn jemand wegen dunkler Hautfarbe nicht in einem Fußballverein aufgenommen wird, denn er kann ja trotzdem gut Fußball spielen. Es ist unfair, wenn man ein dunkelhäutiges Kind hat und es deshalb einfach in ein Waisenhaus gibt. Es ist auch fies, ein dunkelhäutiges Kind nicht auf eine Schule aufzunehmen. Auch unfair ist es, wenn man nicht mit einem Kind redet, nur weil es dunkelhäutig ist, aus Afrika kommt, gläubig ist, eine Behinderung hat, anders denkt oder ein Kopftuch trägt. Es ist immer noch kein Grund, Menschen mit dunkler Haut zu verjagen, die Häuser von den Menschen zu verbrennen, die Menschen zu schlagen oder sogar die Menschen selbst zu anzubrennen, zu bekriegen, die Sachen von den Menschen wegzunehmen oder sie einfach zu ignorieren. Dunkelhäutige sind immer noch Menschen. Man darf sie nicht hauen, verjagen, sie wie einen Haufen Dreck behandeln oder gar misshandeln oder etwas anderes. Es ist einfach unfair, so etwas zu machen. Es ist auch unfair, Dunkelhäutigen kein Haus, keinen Schmuck, kein Spielzeug, keine Möbel, keine Klamotten etc. zu geben. Es ist einfach respektlos, so etwas zu machen. Aber es passiert immer noch und überall auf der Welt. Also: Stoppt den Rassismus, nehmt an den Europawahlen am 26. Mai 2019 teil.

Hier noch ein paar weitere Impressionen von heute: