Projektwoche der unteren Etage

In der Woche vom 15. bis 18.1.18 haben wir uns mit dem Thema Schrift beschäftigt. Es ging darum verschiedene Schriften kennenzulernen und sich darin auszuprobieren. Dafür haben wir sogar ein paar „Spezialisten“ engagieren können, denn auch wir waren Anfänger in Russisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Hebräisch…

Die Blindenschrift hat mir gut gefallen, weil ich da viel gelernt habe. Arabisch hat mir besonders gut gefallen, da ich über die Geschichte des Landes viel erfahren habe und weil mein Papa das Angebot gemacht hat. (Hannah)

Ich schreibe meinen Namen auf Arabisch. Ich heiße Levi. Der Lehrer heißt Hassan.

Ich schreibe meinen Namen auf Japanisch. (Felix)

Das ist das japanische Alphabet und daraus sollte ich meinen Namen suchen. (Lisann)

Hier habe ich meinen Namen auf Japanisch geschrieben. (Lisann)

Enno und Laurin schreiben ihren Namen auf Japanisch (Katakana). Das hat viel Spaß gemacht.

Das ist Hebräisch und wurde von Valentin’s Mama, als Spezialistin, gemacht. (Helena)

Ich war bei Hebräisch und habe gelernt wie ich meinen Namen schreibe und das von rechts nach links geschrieben wird. Das hat Spaß gemacht. (Hugo)

Freya hat ein Armband aus Morsezeichen gemacht (meinen Name).

Wir sind in einer Schriftprojekt-Woche und schreiben uns gerade Geheimbotschaften aus „Morsisch“. (Johanna, Lenka und Sophia)

Luzie und Mila schreiben chinesische Schriftzeichen.

Bei unserem Schriftprojekt schreibe ich Chinesisch. (Charlize)

Luzie und Greta schreiben Chinesisch.

Paula und Greta schreiben Chinesisch.

Marlene schreibt konzentriert chinesische Schriftzeichen!

Wir lernen ein bisschen Russisch! (Marlene)

Das russische Alphabet. (Marlene)

Diese Projektwoche hat viel Spaß gemacht und war sehr schön und wir haben viel gelernt. (Greta und Hannah)