😉 Mathe 5 und 6

Zum Ende des Schuljahres gibt´s was Schönes für Euch: KUNST und MATHE!

Dieser Holzschnitt von M.C. Escher mit dem Titel „Tag und Nacht“ ist im Februar 1939 entstanden. Es handelt sich um einen Abzug von zwei Druckstöcken. Es wurde das meistverkaufte unter seinen grafischen Blättern.

Quelle: https://www.germanposters.de/escher-m-c–tag-und-nacht-7.html
Maurits Cornelis Escher (1898-1972) wurde in Leeuwarden/Holland geboren. Er besuchte die Kunstschule in Haarlem, wo er sich auf die Technik des Holzschnitts konzentrierte, der er sein Leben lang treu blieb. Schwerpunkte seines grafischen Werkes sind: Typografie, regelmäßige räumliche Figuren, regelmäßige Flächenaufteilung, Spiralen und Möbiusstreifen, Perspektiven, unmögliche Figuren und Räume und die bekannten Metamorphosen und Kreisläufe.
Escher sagt über sich selbst:
„Mein mathematisches Interesse ist mittlerweile so dominant, dass ich mich frage, ob man das noch als Kunst bezeichnen kann und ob es überhaupt in eine Ausstellung gehört.“
(Quelle: http://www.cineclass.at/begleitmaterial/Escher_Schulmaterial.pdf)

Im Holzschnitt siehst du schwarze und weiße Vögel, die perfekt zusammenpassen. Mit ihnen könntest du eine große Fläche gestalten. Solche Muster heißen Parkette.

Hier findest du Bespiele für Parkette:

http://print.krokotak.com/q?q=escher

Aufgaben:

  1. Drucke ein Parkettmuster aus und gestalte es farbig.
  2. Entwirf selbst solch ein Muster! Dafür musst du eine Schablone anfertigen.

So geht´s:

Deine Arbeiten heftest du am besten in deinen Mathehefter oder dein Ich-kann-Buch. Viel Spaß beim Zeichnen!

Und, falls wir uns nicht mehr sehen: Ich wünsche Euch schonmal schöne Sommerferien!!!

Liebe Grüße,

Jeanette