🎉 Daily Surprise 2

Liebe Leute, 
der wahre Fan unter euch hat davon vielleicht schon gehört oder gelesen:
J.K. Rowling hat sich überlegt, dass sie den Harry-Potter-Fans die Zeit zu Hause verschönern möchte. Auf der Seite „Harry Potter at home“ (Klickt dazu auf das Bild oben) findet ihr (auf Englisch, ja…) ganz viele Harry-Potter-Sachen zu tun. 
Dort gibt es Rätsel, Suchsel, Bastelanleitungen, Quizzes, die Hogwarts-Häuser … und es wird immer mehr. „We’re casting a Banish Charm on boredom!“ ist deren Motto. (Na, was heißt das auf Deutsch?) 

Um euch ein bisschen zu helfen, habe ich mal ein paar relevante Vokabeln auf Deutsch übersetzt. Wer mag, kann sich (Oh je – etwa in den Ferien???) selbst eine Harry-Potter-Vokabelliste machen und mir die schicken. Oder ein Foto davon. Ich bin ja echt gespannt, ob ihr was schickt! Bitte nutzt dafür die Adresse vom Lego-Wettbewerb (siehe Daily Surprise 1). 
Hier ist für euch meine Liste:

Achtung: Bei „Discover your Hogwarts House“ könnte man sich vom Sprechenden Hut in sein Haus sortieren lassen. Dafür verlangt die Seite aber eine Registrierung. Besprecht das bitte unbedingt vorher mit euren Eltern. Ich gebe nicht freiwillig irgendwem im Internet mein Geburtsdatum und auch keine E-Mailadresse!

Ich hab mich einfach mal beim Quidditch-Quiz probiert.

… und hier ist mein Ergebnis:

Liebe Englisch-Fans,
der Verlag, der die Harry-Potter-Bücher rausgibt, hat außerdem verfügt, dass man Band 1 (auf Englisch) kostenfrei bei audible hören kann, gelesen von Steven Fry.
Ich mach das mal und lass mich unterhalten. Ich glaube, Alex aus dem Büro liiiiiiebt diese Vorlesungen, soweit ich von ihr weiß (obwohl ich ja finde, Birgit liest noch besser vor …).  Und denkt dran – man muss ja nicht jedes Wort verstehen. Viele kennen die Geschichte ja eh schon – warum dann nicht mal ein bisschen auf Englisch hören?

Eine zauberhafte Knobelaufgabe

Guten Morgen!
Für alle Fans von Hogwarts, Veritaserum, von Rätseln usw. gibt es heute eine zauberhafte Knobelei:

Zauberin Minerva wollte von ihren Schülern Albus, Severus, Phineas, Quirinus, und Rubeus wissen, wie viele von ihnen fleißig die neuen Zaubersprüche auswendig gelernt haben. Die fünf Zauberschüler gaben seltsamerweise jeder eine andere Antwort:

„Keiner.“    „Genau einer.“    „Genau zwei.“    „Genau drei.“    „Genau vier.“

Belegt mit einem Wahrheitszauber sprachen nur genau diejenigen die Wahrheit, die wirklich fleißig waren – die anderen logen. Wie viele der fünf Zauberschüler waren wirklich fleißig?

Die Lösung gibt´s morgen.

Viel Spaß dabei 🙂
Jeanette

Weg versperrt

MauerEs war der 28. 2. 2017, als ich wie jeden Morgen mit kalten Füßen die Treppe hochstapfte und in meine Gruppe gehen wollte. Ich war fast bei meinem Spind angekommen und wollte meine Tasche nur noch so in die Ecke werfen, dass der Spind gerade noch so zu ging. Als ich gerade um die Ecke gegangen war und den Gang entlang gehen wollte, stand mir eine riesige Mauer im Weg und ich wusste nicht, wie ich an ihr vorbeikommen sollte. Ich überlegte hin und her und wusste nach einer Weile leider immer noch nicht, wie ich an ihr vorbeikomme. Plötzlich kam eine Hexe, die mich ein bisschen an die Schulleiterin erinnerte. Sie erklärte mir, dass ich mit meinem Gepäck ganz schnell durch die Mauer rennen musste und dann an meinem Ziel ankommen würde.

Der Sprechende Hut

Er ist wieder da: Der Sprechende Hut. Man sieht viele glückliche Schüler aus der Großen Halle gehen. Doch manche Kinder kommen auch mit grimmigen Gesichtern raus. Was ist bloß los?Sprechender Hut

Aktive Geister

Heute sind die Geister sehr aktiv.

Geister

Man sieht sie einfach überall. Sie haben schon etwas im Honigtopf geklaut! Wirklich schlimm!

Räuber in Hogwarts!

(von Kira)

Klopse 1
Oh, was sehe ich denn da! Ein Räuber in Hogwarts!

Klopse 2
Er reißt mit seinen scharfen Zähnen ein Loch in die Folie klaut sich ein paar Fleischklößchen!

Klopse 3
Er genießt die kleine Leckerei und macht sich bereit, sich sofort zu verstecken.