Folkstänze #4

Liebe FreundInnen israelischer Tänze!

Ich habe euch für die Ferien vier mittelschwere neue Tänze herausgesucht, für die es recht gute Tanzbeispiele zum Abgucken gibt. Bei manchen kommt am Anfang die ausführliche Erklärung, und erst am Ende des Clips sieht man den ganzen Tanz mit Musik. Probiert es doch mal, wenn ihr Lust habt!

Heute tanzen wir Sulam Jaakov (Die Jakobsleiter): : 

Viel Spaß! Und wir probieren es dann später gemeinsam!
Simone

🎉 Daily Surprise 9

Heute kommen zu euch ein paar sportliche Seiten in die Bude geflattert. Viele Sportvereine haben sich Gedanken gemacht, wie sie den Kindern, die nun zu Hause sind und nicht mehr in die Vereine gehen dürfen, Sport und Spaß auch zu Hause näher bringen können.

Zu Henriettas Sportstunde hatte ich euch im Frühsport-Beitrag ja schon etwas geschrieben. Der SC Potsdam hat einen eigenen Kanal bei youtube mit dem Titel „fridayforfitness“. Hier findet man unterschiedliche Angebote, z.B. Wirbelsäulentraining, Training mit Hocker und Ball, Kids Athletik mit einem Buch, usw.
Für euch habe ich hier ein kurzes Video zu Kids Athletik, klick auf das Bild.

Auch der Stadtsportbund Potsdam hat sich Gedanken gemacht und einen eigenen youtube-Kanal, genauso wie sehr viele andere Sportvereine der Stadt. Bei der Zeitung PNN gibt es hier einen Artikel, in dem sie vorgestellt werden:

Da guckt ihr aber bitte mal zusammen mit einem Erwachsenen, ob das für euch gute und passende Angebote sind. Vielleicht machen sie ja sogar mit… Wir haben das Glück, im Garten eine Tischtennisplatte zu haben, deshalb mach ich erstmal ein Match…
🏓 bis morgen!

Folkstänze #3

Liebe FreundInnen israelischer Tänze!

Ich habe euch für die Ferien vier mittelschwere neue Tänze herausgesucht, für die es recht gute Tanzbeispiele zum Abgucken gibt. Bei manchen kommt am Anfang die ausführliche Erklärung, und erst am Ende des Clips sieht man den ganzen Tanz mit Musik. Probiert es doch mal, wenn ihr Lust habt!

Heute tanzen wir Sovevuni (Dreh mich): 

Viel Spaß! Und wir probieren es dann später gemeinsam!
Simone

Folkstänze #2

Liebe FreundInnen israelischer Tänze!

Ich habe euch für die Ferien vier mittelschwere neue Tänze herausgesucht, für die es recht gute Tanzbeispiele zum Abgucken gibt. Bei manchen kommt am Anfang die ausführliche Erklärung, und erst am Ende des Clips sieht man den ganzen Tanz mit Musik. Probiert es doch mal, wenn ihr Lust habt!

Heute tanzen wir Kuma echa (Erhebe dich Bruder):

Viel Spaß! Und wir probieren es dann später gemeinsam!
Simone

Folkstänze #1

Liebe FreundInnen israelischer Tänze!

Ich habe euch für die Ferien vier mittelschwere neue Tänze herausgesucht, für die es recht gute Tanzbeispiele zum Abgucken gibt. Bei manchen kommt am Anfang die ausführliche Erklärung, und erst am Ende des Clips sieht man den ganzen Tanz mit Musik. Probiert es doch mal, wenn ihr Lust habt!

Los geht es mit Haoreach (Der Gast):

Viel Spaß! Und wir probieren es dann später gemeinsam!
Simone

Yoga – Balance und Entspannung

Hallo, ihr Lieben! Schön, dass ihr wieder da seid …

Heute habe ich für euch ein Video ausgewählt, das euch verschiedene Balanceübungen zeigt. Die einzelnen Yogaübungen werden hier leicht und verständlich erklärt. In dem Video werdet ihr, durch die Yogalehrerin, auch direkt auf eure Atmung aufmerksam gemacht. Wer es noch nicht weiß: Einer der wichtigsten Aspekte beim Yoga ist eine kontrollierte Atmung. Weiter geht es dann mit einer kurzen Geschichte vom Murmeltier und abschließend lädt es euch zu einer kleinen Traumreise ein.

Aber schaut doch einfach selbst:

Und, seid ihr Murmeltiere wieder wach? 😉

Ansonsten horcht doch hier mal rein:

Es ist zwar gerade kein abnehmender Mond (waning moon), sondern ein zunehmender, aber Chinmaya Dunster kann ich immer hören, wenn ich mich entspannen möchte. Seine Musik wird übrigens sehr gerne und entsprechend häufig beim Yoga eingesetzt. Chinmaya Dunster ist nicht nur ein großartiger Künstler und Komponist, wie ich persönlich finde, sondern er engagiert sich auch in den Bereichen Umweltschutz, Klimawandel … Könnt ihr ja selbst mal nachforschen 😉

Und wenn euch die Musik nichts ist, dann könnt ihr euch ja gleich bei Lite noch etwas ausruhen …

Oder aber ihr klopft jetzt, mit einer leichten Faust, behutsam euren Körper ab und hüpft dann raus in die Sonne! Wer vergessen hat, wie die Klopfmethode funktioniert, kann hier nochmal kurz nachschauen:

Quelle: mobilesport.ch

Namasté, eure Melli

Frühsport #2

Liebe Sportler, schön, dass ihr wieder reinschaut!

Heute gibt es eine offizielle Empfehlung von unserer Bildungsministerin Frau Ernst, seht hier: https://www.youtube.com/user/aoknordost

Ich zitiere mal die Webseite des Bildungsministeriums: „Bis zum Ende der Osterferien werden täglich neue Online-Übungen präsentiert. Zum Abschluss jeder Woche gibt es ein Ganzkörpertraining inklusive Trainingsplan zum Download. Die insgesamt 25 Übungen fördern Kraft, Koordination und Ausdauer.“

Ihr könnt also sogar täglich mitmachen und Übungen kombinieren, oder einzelne rauspicken. Bisher gibt es die Übungen Hockstrecksprung, Hampelmann (jaaaaa, wirklich) und Boxen. Man braucht keine Geräte dafür, manchmal Dinge, die eben zu Hause sind (Stühle, Wände, …) Das Programm heißt „Henriettas bewegte Schule“ und ihr lernt dort mit Anleitungen, die einzelnen Übungen richtig auszuführen.

Das Video ist hier: https://youtu.be/pYBibPMcri4

Wie ihr natürlich schon ewig wisst, zeigt euch YouTube dann weitere Vorschläge für Sportübungen an. Aber nicht ewig vor dem PC hocken und nach einer Anleitung suchen, sondern sie auch wirklich machen, gell?

Und für alle Boden- und Geräteturner (Juhu, ihr Sechsties!) hier mal noch zwei Videos für euch zum Staunen:

Florian Hambüchen mit seiner Bodenübung zur Olympiaqualifikation 2016

Jonglage die Zweite!

Hey,
wir gehen in die zweite Runde.
Unten auf der Pinnwand findet ihr wieder ein paar neue Tricks, auch als Paarübungen!
Also stöbert noch ein wenig und macht euch ran an die Bälle.

Wie läuft es bei euch sonst mit den Bällen?
Schreibt doch noch in die Kommentare, wie ihr mit den Videos klar kommt. Zu leicht oder zu schwer? Was habt ihr für Wünsche?

Und es gilt auch für die anderen weiterhin:
Fühlt euch eingeladen, Bälle zu basteln und mitzumachen.

Übt fleißig weiter täglich 10 – 15 Minuten!

Gelb hinterlegt ist immer die Anzahl der Bälle, dann kommen die Tricks und Übungen. Einfach lesen und die Videos anklicken und los gehts.

Klicke hier um für eine größere Ansicht direkt zur Pinnwand zu gelangen …

Mit Padlet erstellt

Kickern

Guten Morgen 🙂

Da wir heute eigentlich im Freitagsangebot kickern würden, habe ich gedacht, ich stelle mal ein paar kleine Videos hoch. Vielleicht werdet ihr davon ein bisschen inspiriert und bekommt Lust, das auszuprobieren, wenn wir uns in der Schule wiedersehen. Ich freue mich drauf.

Beim ersten Video geht um einen sehr praktischen Schuss: den Zieher. Dabei zieht man den Ball in eine Richtung und schießt im richtigen Moment, den Schuss kann man in der Verteidigung und im Angriff machen.
Video 1 (für den Link auf Video klicken)

Und hier ist noch ein Video zur Ballkontrolle bzw. zum Ballgefühl. Hier werden ein paar kleine Tricks zum Hin-und-her-Spielen gezeigt.

Video 2 (ihr müsst auf Video klicken)

Und hier noch Video zur Unterhaltung. Ein Kickerprofi versucht, an einem extrem langen Tisch allein zu gewinnen. Ob das wohl klappen wird?!
Video 3

Viel Spaß beim schauen , Jan.

Yoga Stunde

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja ganz schön traurig darüber, dass wir gerade kein Yoga zusammen machen können … Umso schöner, dass ihr nun aber hier seid! Übrigens dürfen hier nicht nur „meine“ Yogis mitmachen, sondern alle, die Lust dazu haben (gern auch die Erwachsenen).

Habt ihr gestern Morgen den Sonnengruß mitgemacht? Falls nicht, ist hier noch mal der direkte Link dazu, denn der Sonnengruß eignet sich nicht nur für einen guten Start in den Tag, sondern ist auch generell eine tolle Aufwärmübung im Yoga:

Für Fortgeschrittene Yogis habe ich hier die zwölf Mantras, die den zwölf Positionen des Sonnengrußes entsprechen, mal eingefügt. Hier könnt ihr jeweils ein Mantra mit jeder Yogastellung in der Übungsabfolge verbinden.

Position SonnengrußSonnengruß-MantraBedeutung
Pranamasana (Gebetsstellung)Om Mitraaya NamahaDie, die jedem ein Freund ist.
Hasta Uttanasana (Position der erhobenen Arme)Om Ravaye NamahaDie, die für alle scheint und erstrahlt.
Hasta Padasana (Position „Hand an Fuß“)Om Suryaya NamahaDie, die die Dunkelheit vertreibt und für Aktivität sorgt.
Ashwa Sanchalanasana (Position des Pferdes)Om Bhaanave NamahaDie, die alles erleuchtet. Die Strahlende.
Dandasana (Position des Stocks)Om Khagaya NamahaDie, die alles durchdringt. Die, die am Himmel entlangzieht.
Ashtanga Namaskara (Acht-
Punkte-Gruß)
Om Pooshne NamahaDie, die nährt und Erfüllung bringt.
Bhujangasana (Position der
Kobra)
Om Hiranyagarbhaaya NamahaDie, die von güldener Farbe ist.
Adho Mukha Shvanasana  (Position des Hundes)Om Mareechaye NamahaDie, die mittels unzähliger Strahlen Licht spendet.
Ashwa Sanchalanasana (Position des Pferdes)Om Aadityaaya NamahaTochter der Aditi, der kosmischen göttlichen Mutter.
Hasta Padasana (Position „Hand an Fuß“)Om Savitre NamahaDie, die für das Leben verantwortlich ist.
Hasta Uttanasana (Position der erhobenen Arme)Om Aarkaaya NamahaWert der Verehrung und der
Lobpreisung.
Tadasana (Aufrechte Haltung)Om Bhaaskaraya NamahaSpenderin von Weisheit und
kosmischer Erleuchtung.
Quelle:
https://www.artofliving.org/de-de/yoga/asanas/sonnengruss-mantras

Und damit ihr auch wisst, wie es richtig ausgesprochen wird, habe ich euch hier noch einen YouTube-Link, der das ganze außerdem auch noch musikalisch unterstützt, rausgesucht:

So, und hier nun noch etwas für unsere Yogi-Anfänger (die Fortgeschrittenen dürfen hier natürlich auch gerne weiter mitmachen):

Ich hoffe, dass euch meine Yoga-Stunde gefallen hat, und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit euch (erstmal hier bei „Schule online!“ und dann hoffentlich irgendwann auch ganz in echt). Habt alle noch einen schönen Tag.

Namasté, Eure Melli …

Namasté ist eine typische Begrüßung oder Verabschiedung im Yoga und bedeutet wörtlich übersetzt: „Ich verbeuge mich vor dir.“ „Nama“ bedeutet verbeugen, „as“ heißt ich und „te“ du.