Mathe 4 (Do)

Bastelstunde!

Heute sollst du dir deine eigenen Körper nachbauen und zwar als Kantenmodell! Aber erstmal schau dir die Seite genau an. Die Aufgabe findest du unten.


Folgende Körper kennst du bereits:

Würfel, Quader, Kugel, Kegel, Pyramide, Prisma, Zylinder


Kennt ihr schon die hier? – Platonische Körper

Bildergebnis für platonische körper
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2a/Platonische_Koerper_im_Bagno.jpg

Die Platonischen Körper haben ihrem Namen von ihrem Entdecker Platon, einem griechischen Philosophen, erhalten.

Sie haben alle einen eigenen Namen bekommen. In ihrem Namen verbirgt sich eine ihrer Eigenschaften. Einen der fünf Körper kennt ihr übrigens schon unter einem anderen Namen 😉

Diese Körper haben einige Besonderheiten. Wie viele Ecken, Kanten und Flächen sie wohl haben?

Bildergebnis für platonische körper
Quelle: http://www.math.uni-bonn.de/ag/cfb/lineare-algebra-2014-15/Platonischek%C3%B6rper.jpg

Jetzt zurück zum basteln: Eure Aufgabe ist es, einige Körper nachzubauen, z.B. als Kantenmodell. Das sieht zum Beispiel so aus:

Bildergebnis für kantenmodell basteln
Quelle: https://proffi-m.de/sites/default/files/material/u148/20180122_154421_1.jpg
Bildergebnis für kantenmodell
Quelle: https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=1920×10000:format=jpg/path/s8cb3b60344f98cdc/image/i5c4dd7bcc6df8559/version/1481039973/image.jpg

Aufgabe:

  • Baue mindestens zwei Körper deiner Wahl nach!
  • Schreibe den Namen des Körpers auf einen Zettel, lege ihn daneben und mache ein Foto!
  • Lade dein Foto wieder unten hoch.

Was du benötigst:

  • Du hast einen Magnetbaukasten mit Kugeln und Magnetstäben zu Hause? Na dann hast du schon alles was du brauchst!

Wenn nicht, dann:

  • Knete, Strohhalme oder Zahnstocher

Und jetzt – probiere dich aus!
Viel Spaß beim basteln!


Noch mehr? – Zusatzaufgaben

Untersuche einen oder mehrere der Platonischen Körper auf die Anzahl ihrer Ecken, Kanten und Flächen!
Dafür kannst du dir eine Tabelle machen, wie auf dem Arbeitsblatt der letzten Stunde. Wenn dir Besonderheiten auffallen, schreibe sie dazu.
Mach ein Foto und lade es unten hoch!


damit ich dich erreichen kann
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.

Mathe 4 (Di)

Wir starten mit Geometrie!

Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik – Sie beschäftigt sich mit Gerade, Strecken, Formen, Körpern, Winkeln und noch vielem mehr! Sie hilft uns, unsere Welt zu verstehen und zu gestalten. Sie umgibt uns überall! Wir werden sie in den nächsten Wochen Stück für Stück entdecken 
Oder kannst du sie sogar schon um dich herum sehen?

Aufgabe:

Gestalte eine A4 Seite. Zeichne, male und schreibe alles zu Geometrie auf, was die einfällt!
Dein Zirkel, Geodreieck und Lineal helfen dir dabei.
Es darf gerne bunt werden! 🙂

Mach ein Foto und lade dein Bild unten hoch!


damit ich dich erreichen kann
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 3 Dateien hochladen.

Noch mehr? – Zusatzaufgaben

Bei ANTON findest du knobelige Aufgaben zum Bauen mit Würfeln

Mathe 4 (Do)

Geometrische Körper – Was war denn das noch gleich?

Geometrische Körper und Figuren sind überall um uns herum versteckt.
Das glaubst du mir nicht? Na dann schau dir dieses Video an:

Geometrie – Formen Erkennen und Beschreiben | Cornelsen Verlag Grundschule – YouTube

Fertig?

Dann erledige folgende Aufgabe:

Schau dich in deiner Umgebung um! (bei dir zu Hause, draußen, …)
Schaffst du es, zu jedem Körper aus dem Video mindestens einen Gegenstand zu finden?

Hier nochmal die geometrischen Körper:
Würfel, Kugel, Quader, Pyramide, Kegel, Prisma, Zylinder

Mache ein Foto von deinen Gegenständen oder trage unten deine Beispiele direkt ein.


damit ich dich erreichen kann
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 7 Dateien hochladen.

Noch mehr? – Zusatzaufgaben

Bei ANTON findest du knobelige Aufgaben zum Bauen mit Würfeln

Mathe 4 (Di)

Die letzte Runde! Hier nochmal die Tipps zum 1∙1 üben

Das kleine 1∙1 ist unser Werkzeug, das uns hilft, große Matheaufgaben mit wenig Anstrengung zu lösen. Daher ist es wichtig, es auswendig zu können.

Tipps zum Auswendiglernen:

  • Lerne die gesamte Aufgabe, denn dort steckt auch die Umkehraufgabe mit drin z.B.  1 ∙ 5 = 5 (Umkehraufgabe: 5 : 5 = 1)
  • Schau dir die Aufgabe an, dann helfen dir deine Augen sie zu speichern!
  • Sprich die Aufgabe laut, dann hören deine Ohren zu!
  • Denke dir Bewegungen aus (z.B. einen Klatsch Rhythmus), dann speichert dein Körper die Aufgaben.
  • Übe mehrmals am Tag – 2 min reichen, dann gib deinem Kopf eine Pause und mach etwas anderes.
  • Wiederholung! Umso öfter du es machst, desto schneller kannst du es!
  • Tricks dich aus! Klebe dir die Mal-Folge an einen Ort an dem du ab und zu vorbeigehst (z.B. deinen Kleiderschrank). So siehst du sie und dein Gehirn kann sie speichern.
  • Stopp die Zeit – wie schnell schaffst du es eine Reihe aufzusagen? Schaffst du es noch schneller?
  • Teste dich! Lass dich von deinen Geschwistern, Eltern, Großeltern oder Freunden abfragen, so testest du dein Wissen.

Noch ein spaßiger Tipp von jemandem aus eurer Gruppe:
Nehmt ein Kuscheltier/einen Ball/einen Schneeball, … und werft ihn hin und her und stellt euch dabei Mal-Aufgaben!

Diese Woche: die Mal-Folge der 4 und 8!


⛄ Endspurt vor den Ferien ⛄

Ihr habt in den letzten Woche das halbschriftliche Multiplizieren und Dividieren kennengelernt und mit großen Zahlen gerechnet.
Das wollen wir diese Woche nochmal üben!


Dazu nochmal ein kleiner Rückblick:

Du hast entdeckt, dass beim kleinen 1∙1 auch gleich die Divisionsaufgabe dabei ist

Du hast entdeckt, dass zu drei Zahlen aus dem 1∙1 immer vier Aufgaben gehören

Du hast entdeckt, dass in großen Zahlen meist die kleinen Aufgaben versteckt sind


Du hast entdeckt, dass du schwierige Aufgaben in mehrere kleine zerlegen kannst

2 ∙ 8 = 16
16 : 8 = 2


4 ∙ 6 = 24 und 24 : 6 = 4
6 ∙ 4 = 24 und 24 : 4 = 6


3 ∙ 6 = 18
3 ∙ 600 = 1800
18 : 6 = 3
1800 : 6 = 300

3 ∙ 425 oder 3624 : 6
3 ∙ 400 _____3600 : 6
3 ∙ 20 _______24 : 6
3 ∙ 5


Kleine Aufgaben kann man ganz leicht in große Aufgaben verwandeln:

Hier ein Beispiel:
die Aufgabe 7 ∙ 5 verwandelt sich in 70 ∙ 500
oder in 7 ∙ 50000

die Aufgabe 32 : 4 verwandelt sich in 320 : 40

Klar, da gibt’s noch gaaanz viele Möglichkeiten! Diese Woche darfst du dich dabei ausprobieren. Lies die Aufgaben unten genau durch.
Ich bin gespannt, welche Aufgaben dir einfallen!

Aufgaben:

  1. Übe das halbschriftliche Rechnen bei ANTON. Ich habe dir Aufgaben angepinnt.
  2. Schnapp dir dein kleines Rechenheft oder ein kariertes Blatt Papier.
    Verwandle die folgenden kleinen Aufgaben in große Aufgaben.
    Rechne sie aus.
    36 : 4
    8 ∙ 8
    45 : 5
    8 ∙ 4
  3. Suche dir noch 4 weitere Aufgaben aus dem kleinen 1∙1 und verwandle sie in große Aufgaben. Rechne sie aus!

Mache wieder ein Foto und lade deine Aufgaben unten hoch!


Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 4 Dateien hochladen.

Mathe 4 (Di)

Weiter geht’s – das kleine 1∙1 auswendig lernen!

Das kleine 1∙1 ist unser Werkzeug, das uns hilft, große Matheaufgaben mit wenig Anstrengung zu lösen. Daher ist es wichtig, es auswendig zu können.

In der Schule hast du dir ein 1∙1-Heft angelegt oder Karteikärtchen erstellt. Diese können dir helfen, die Mal-Folgen auswendig zu lernen.

Tipps zum Auswendiglernen:

  • Lerne die gesamte Aufgabe, denn dort steckt auch die Umkehraufgabe mit drin z.B.  1 ∙ 5 = 5 (Umkehraufgabe: 5 : 5 = 1)
  • Schau dir die Aufgabe an, dann helfen dir deine Augen sie zu speichern!
  • Sprich die Aufgabe laut, dann hören deine Ohren zu!
  • Denke dir Bewegungen aus (z.B. einen Klatsch Rhythmus), dann speichert dein Körper die Aufgaben.
  • Übe mehrmals am Tag – 2 min reichen, dann gib deinem Kopf eine Pause und mach etwas anderes.
  • Wiederholung! Umso öfter du es machst, desto schneller kannst du es!
  • Tricks dich aus! Klebe dir die Mal-Folge an einen Ort an dem du ab und zu vorbeigehst (z.B. deinen Kleiderschrank). So siehst du sie und dein Gehirn kann sie speichern.
  • Stopp die Zeit – wie schnell schaffst du es eine Reihe aufzusagen? Schaffst du es noch schneller?
  • Teste dich! Lass dich von deinen Geschwistern, Eltern, Großeltern oder Freunden abfragen, so testest du dein Wissen.

Noch ein spaßiger Tipp von jemandem aus eurer Gruppe:
Nehmt ein Kuscheltier/einen Ball/einen Schneeball, … und werft ihn hin und her und stellt euch dabei Mal-Aufgaben!

Diese Woche: die Mal-Folge der 3, 6 und 9!


Und jetzt andersrum! – Umkehraufgaben und Division

Umkehraufgabe? Division? Was ist denn das nochmal?  – Wir rechnen geteilt!

Ihr habt es oben schon gelesen, zu jeder Malaufgabe, gibt es eine Umkehraufgabe. Die drei Zahlen aus einer Malaufgabe haben nämlich eine ganz tolle Beziehung miteinander.

Was für eine, das zeigt dir hier der Fisch:
Geteiltaufgaben – Einmaleins umgekehrt (Teil 1) / Mathe lernen in Klasse 2 / einfach schlau üben – YouTube

Aufgabe:

  1. Mal-Folge der 3, 6 und 9 auswendig lernen!
  2. Nimm dein kleines kariertes Matheheft oder ein kariertes Blatt Papier.
    Schreibe zu den folgenden drei Zahlen immer 4 Aufgaben auf, wie du es im Video gesehen hast.
    – 5 und 4 und 20
    – 7 und 3 und 21
    – 2 und 6 und 12
    – Wähle selber drei Zahlen aus, die so eine Beziehung haben und schreibe dazu die 4 Aufgaben auf.

Mache ein Foto und lade es unten hoch oder schicke es per E-Mail!

3. Schau bei ANTON. Ich habe dir Aufgaben angepinnt.


Noch mehr? – Zusatzaufgaben

Schnapp dir dein Arbeitsheft und rechne die Aufgaben auf Seite 6


Damit wir dir schreiben können
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.

Mathe 4 (Do)

Division mit großen Zahlen!

So wie ihr in der letzten Woche Multiplikationsaufgaben (Mal-Aufgaben) gerechnet habt, kann man das auch mit der Division, also Geteilt-Aufgaben machen!

Erklärung:

Schau her:      
15 : 5 = 3
150 : 5 = 30
1500 : 5 = 300             

Oder auch:     
150 : 50 = 3
150 : 5 = 30
1500 : 50 = 30
1500 : 5 = 300

Was stellst du fest? Was fällt dir auf?

Auch bei der Division (also dem geteilt rechnen) musst du wieder die Nullen mit zum Ergebnis nehmen.

Auch bei der Division kannst du eine große Aufgabe in mehrere kleine Aufgaben zerlegen und schrittweise rechnen.

Schau her:
4600 : 2 =
4000 : 2 =
600 : 2 =

4600 : 2 =
4000 : 2 = 2000
600 : 2 = 300


zunächst zerlegst du die Zahl in die Tausender und die Hunderter


und rechnest aus (denke an das kleine 1∙1 und nimm die Nullen mit!)

Zum Schluss musst du noch die beiden Ergebnisse zusammenrechnen!

Also: 2000 + 300 = 2300

Das Ergebnis schreibst du dann noch oben hin!

Zum Schluss hast du dann also:
4600 : 2 = 2300
4000 : 2= 2000
600 : 2 = 300

Das nennt man übrigens halbschriftliche Division.

Aufgaben:

  • Löse in deinem Arbeitsheft die Seite 33 Nr. 1,2,3 und 4
  • Mach ein Foto und lade deine Aufgaben unten hoch oder schicke sie per E-Mail
  • Kontrolliere dich selbst! Die Lösung findest du auf der Lösungsseite unter Mathe
  • denke an die Aufgaben bei ANTON!

Noch mehr? – Zusatzaufgaben

Löse die Nr. 5 in deinem Arbeitsheft
Tipp: Dividend : Divisor = Quotient


Damit wir dir schreiben können
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.

Mathe 4

Wir wollen weiter das 1∙1 üben!

Das kleine 1∙1 ist unser Werkzeug, das uns hilft, große Matheaufgaben mit wenig Anstrengung zu lösen. Daher ist es wichtig, es auswendig zu können.

In der Schule hast du dir ein 1∙1-Heft angelegt oder Karteikärtchen erstellt. Diese können dir helfen, die Mal-Folgen auswendig zu lernen.

Tipps zum Auswendiglernen:

  • Lerne die gesamte Aufgabe, denn dort steckt auch die Umkehraufgabe mit drin z.B.  1 ∙ 5 = 5 (Umkehraufgabe: 5 : 5 = 1)
  • Schau dir die Aufgabe an, dann helfen dir deine Augen sie zu speichern!
  • Sprich die Aufgabe laut, dann hören deine Ohren zu!
  • Denke dir Bewegungen aus (z.B. einen Klatsch Rhythmus), dann speichert dein Körper die Aufgaben.
  • Übe mehrmals am Tag – 2 min reichen, dann gib deinem Kopf eine Pause und mach etwas anderes.
  • Wiederholung! Umso öfter du es machst, desto schneller kannst du es!
  • Tricks dich aus! Klebe dir die Mal-Folge an einen Ort an dem du ab und zu vorbeigehst (z.B. deinen Kleiderschrank). So siehst du sie und dein Gehirn kann sie speichern.
  • Stopp die Zeit – wie schnell schaffst du es eine Reihe aufzusagen? Schaffst du es noch schneller?
  • Teste dich! Lass dich von deinen Geschwistern, Eltern, Großeltern oder Freunden abfragen, so testest du dein Wissen.

Probiere dich aus! Welche Tipps helfen dir am besten auswendig zu lernen?

Du magst die ANTON App? Bei Mathematik Klasse 2 findest du zu jeder Mal-Folge spielerische Übungsaufgaben, mit denen du dein Wissen testen kannst.


Multiplizieren (Mal-Rechnen) mit großen Zahlen

Multiplizieren (Mal-Rechnen) kann man auch mit großen Zahlen, deswegen wird es aber nicht unbedingt schwerer!

Erklärung:

Schau her:      
3 ∙ 5 = 15
3 ∙ 50 = 150
3 ∙ 500 = 1500             

Oder auch:     
30 ∙ 5 = 150
30 ∙ 50 = 1500
300 ∙ 5 = 1500

Was stellst du fest? Was fällt dir auf?

Die Rechnung bleibt die gleiche, deswegen ist das kleine 1∙1 so wichtig!
Du musst nur die Nullen mit zum Ergebnis nehmen.

Und dann gibt es noch solche Aufgaben:
2 ∙ 3500 = ????? – und nun?

Du kannst die Aufgabe in zwei kleinere Aufgaben zerlegen und schrittweise rechnen, wie du das schon vom Plus-Rechnen (Addition) und Minus-Rechnen (Subtraktion) kennst.

Schau her:
2 ∙ 3500 =
2 ∙ 3000 =
2 ∙ 500 =

2 ∙ 3500 =
2 ∙ 3000 = 6000
2 ∙ 500 = 1000


zunächst zerlegst du die Zahl in die Tausender und die Hunderter


und rechnest aus (denke an das kleine 1∙1 und nimm die Nullen mit!)

Zum Schluss musst du noch die beiden Ergebnisse zusammenrechnen!

Also: 6000 + 1000 = 7000

Das Ergebnis schreibst du dann noch oben hin!

Zum Schluss hast du dann also:
2 ∙ 3500 = 7000
2 ∙ 3000 = 6000
2 ∙ 500 = 1000

Das geht natürlich auch mit solchen Aufgaben:
3 ∙ 253 = 759
3 ∙ 200 = 600
3 ∙ 50 = 150
3 ∙ 3 = 9

Das nennt man übrigens halbschriftliches Multiplizieren.

Aufgaben:

  • Lerne die Mal-Folge der 2, der 5 und der 10 auswendig!
  • Löse Ah. S. 32 Nr. 1,2,3,4
  • Bearbeite die Aufgaben, die ich dir bei Anton angepinnt habe!

Du möchtest mehr machen? – Hier gibt’s zusätzliche Aufgaben:

Löse Ah. S. 32 Nr. 5 – das ist ein bisschen knobelig

Wie würdest du diese Aufgabe lösen?
34 ∙ 15 = ???
Schreibe deinen Rechenweg auf! Findest du noch andere Möglichkeiten, die Aufgabe auszurechnen?

Du und deine zwei Freunde haben sich jeder eine Tüte Gummibärchen gekauft. In jeder Tüte sind 25 Gummibärchen. Wie viele Gummibärchen habt ihr alle zusammen?
Schreibe eine Mal-Aufgabe dazu und rechne aus!


Bitte trage dich ein und fülle die Felder aus.

Du kannst auch mehrere Sachen anklicken!
Klicke oder ziehe eine Datei in diesen Bereich zum Hochladen.
Wenn das nicht klappt, kannst du sie mir auch per E-Mail schicken.





Mathe 4 – Anton App entdecken

Auf geht’s – Online Schule!

Diese Woche ist es deine Aufgabe, unserer Gruppe 4. Klasse Mathe in der Anton App beizutreten. Die Zugangsdaten und dein Passwort schicke ich deinen Eltern per E-Mail.

Dazu findest du eine wunderbare Anleitung auf unserer Website.

Solltest du Fragen/Probleme/Schwierigkeiten haben, dann nutze bitte die Sprechzeit am Dienstag oder am Donnerstag! Birgit wird uns dort tatkräftig über Zoom zur Verfügung stehen!

Wenn du dann in der Gruppe bist, findest du die ersten Aufgaben für diese Woche! Viel Spaß 🙂

Ziel: Am Donnerstagabend und 18 Uhr haben alle einen funktionierenden Anton Account und die Aufgaben wurden bearbeitet!

Hier der Link zur Anleitung, falls du ihn noch nicht entdeckt hast: