Mädchentag im Marienbad

Heute ist Montag. Einmal pro Monat ist Mädchentag. Heute gehen wir ins Marienbad. Nur die Mädchen, die Jungs haben Jungentag. Super!

Wir, also alle Mädchen der Oberen Etage, treffen uns um 8:45 Uhr am Hauptbahnhof. Alle wollen schnell zum Zug, weil das Marienbad einfach so cool ist. Naja, ein bisschen sehr lang müssen wir schon fahren, weil das Marienbad sehr weit weg ist: in Brandenburg.

Endlich sind wir da. Juhu! Ich kann schon das Wasser riechen. Noch schnell Eintrittskarten kaufen, dann können wir in die Umkleide. Jetzt sind wir endlich im Schwimmbad. Mal gucken, ob wir noch eine Liege abkriegen. Oooh, da sind zwei! Schnell hin! Ich renne jetzt volle Kanne ins Wasser. Das hat gespritzt.

Im Marienbad gibt es Reifen, wo man sich reinsetzen kann. Es können sogar mehrere Kinder auf die Reifen, da fällt meistens immer einer runter. Das ist lustig. Es gibt zwei Rutschen im Marienbad, die eine ist eine offene Rutsche, wo ganz viele nebeneinander rutschen können. Wir, also Soley, Poppi und ich, haben den Reifen mal mit auf die offene Rutsche genommen, haben uns rein gesetzt und ab ging die Fahrt. Unten angekommen saß nur noch ich auf dem Reifen. Poppi und Soley sind runtergefallen. Zum Glück hatten wir alle Taucherbrillen auf, falls wir ins Wasser fallen.

Die andere Rutsche ist eine Röhrenrutsche. Eine Treppe geht nach oben, so hoch, dass man das Dach sehen kann. Wenn man dann oben ist, ist da eine Ampel. Wenn sie grün ist, darf man rutschen. Wir sind alle zusammen gerutscht. Unsere Lehrerin ist mit uns gerutscht. Als wir unten ankamen, hat sie gesagt, dass es viel zu langsam war. Wir haben ihr einen Tipp gegeben, und zwar einen Fuß auf den anderen und Po hochdrücken, so dass man nur noch auf den Schulterblättern und einer Ferse rutscht. Sie hat es ausprobiert und fand es super.

Leider mussten wir bald wieder los, weil unsere andere Lehrerin nur zwei Stunden gekauft hat. Ich hätte mir gewünscht, dass wir nächstes Mal länger bleiben können.

 

Mädchenraumregeln

In den Mädchenraum dürfen nur Viert-, Fünft- und Sechstklässlerinen. Jungs und Erst-, Zweit- und Drittklässler(innen) dürfen nur rein, wenn es alle, die gerade im Mädchenraum sind, erlauben.

Man darf im Mädchenraum essen, wenn man dabei nicht krümelt.

Man darf im Mädchenraum auch trinken. Wenn man kleckert, muss man es selbstständig wegmachen.

Man darf im Mädchenraum nichts an die Wände kritzeln.

Die Erwachsenen müssen vorher anklopfen.

Deine alten Essenreste gehören in den Mülleimer.

Man muss alles, was man benutzt  hat, wieder wegräumen.

Im Mädchenraum darf man seine Taschen tagsüber stehenlassen.

Man darf die Möbel nicht verrücken.

Man darf keine Buden bauen.

Für den Mädchenraum sind ein paar Mädchen der Oberen Etage zuständig.

(aufgeschrieben von Leonie und Svenja)