😉 GeWi 4/5/6

Liebe große Kinder!

http://www.lestoriedialtro.org/wp-content/uploads/2017/02/pollination-street.png

Heute gebe ich euch einen Forscherauftrag. Mit vielen von euch habe ich Ausschnitte des Films „Tomorrow“ geschaut. Dabei ging es unter anderem um das Projekt Incredible Edible aus der Gemeinde Todmorden in England. Ein paar Leute haben sich dort überlegt, dass sie Lebensmittel mitten in der Stadt, neben Spielplätzen, vor der Polizei, auf ungenutzen Grünflächen usw. anbauen und die jeder einfach pflücken, ernten und essen kann.
Vielleicht erinnert ihr euch an die Frau, die mit dem Polizisten vor der Wache Johannisbeeren pflückte oder an die Kinder, die die Schilder in die Erde hämmern wollten. Oder an die Kräuter, die man einfach probieren konnte.

So etwas gibt auch schon in Deutschland! Wer mag, schaut und liest mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Essbare_Stadt

Was ihr heute tun sollt?
Ihr macht euch Gedanken: Kann man sowas auch bei uns machen? Wo denn am besten? Am Schlaatz vielleicht? Was sollte man da anbauen? Welche Pflanzen sind pflegeleicht und dafür geeignet? Welche würdet ihr denn mitnehmen, wenn es so etwas bei uns gäbe? Was müsste auf den Schildern stehen, damit Leute auch wirklich glauben, dass sie das Obst / Gemüse oder die Kräuter einfach mitnehmen dürfen?

Als Hilfe habe ich hier den online-Stadtplan der Medienwerkstatt, den kennt ihr vielleicht (auch auf Papier), er heißt Hast’n Plan? und man kann darauf die Stadtteile Potsdams vergrößern, sieht wo es Spielplätze gibt und noch mehr.

Und hier findet ihr einen sogenannten Aussaat-Kalender. Achtung, der ist etwas kompliziert. Man muss auf die Monate, Sorten und die Farben achten. Darin kann man erkennen, wann man eine Pflanze ernten (und pflanzen) kann.

Und wen das Thema nun so gar nicht mehr vom Hocker haut – dann macht ihr euch eben noch einmal zu Deutschland schlau. Das geht hier gut:

Das ist die Seite von planet-schule.de

Da findet ihr alles mögliche über Deutschland, von den Bundesländern über das Wetter, die Regierung, etwas zur Geschichte, den Landschaften usw.

(Schreib mir 1-2 oder mehr Stichpunkte auf)
... aber den Empfänger vorher fragen, wisst ihr ja.

😉 GeWi 4/5

Ihr lieben, schlauen Kinder!
Ich war echt v o n d e n S o c k e n, als ich eure ganzen Einsendungen zu dem Film der letzten Woche gelesen habe. Ihr seid wirklich wunderbar und ich hatte echt Pippi in den Augen. Ich fand es zu schade, eure ganzen guten Beiträge und Ideen hier für mich auf meinem Computer zu behalten und habe sie deshalb hier in dieses pdf zusammengepackt. So könnt ihr lesen, was die anderen geschickt haben. Es stehen keine Namen dabei. Unter dem Beitrag hier findet ihr auch eingeschickte Bilder und Zeichnungen. Die kann man anklicken, dann erscheinen sie größer.
1. Aufgabe heute: Lest euch mal in Ruhe durch, was eure Mitschüler so alles gefunden haben.

Heute habe ich noch die Zeichnung einer Maschine bekommen, es handelt sich dabei um die Konstruktion einer Regenwald-Samen-Pellet-Sä-Maschine, die gleich handliche Portionen zum Pflanzen auswirft, die vorher bewässert, belüftet und zurechtgeschnitten wurden. Ihr könnt sie euch hier anschauen:

Eure offenen Fragen möchte ich versuchen euch zu beantworten, alle schaffe ich vermutlich nicht gleich.

Was immer wieder auftauchte, war Begeisterung für die Idee der vertikalen Gärten. Als 🥳 Fleißaufgabe der Woche stelle ich mal, dazu eine Zeichnung anzufertigen oder vielleicht mag jemand wieder ein kleines Modell bauen? Vielleicht kriegen wir unseren Wenzel (der weiß aber noch nix davon…) in WAT mal irgendwann dazu, dass wir wenigstens einen kleinen vertikalen Garten an der Schule bauen, was haltet ihr davon?

2. Pflichtaufgabe heute:
Findet heute mal heraus, woher unser Nahrungsmittel kommen. Dafür braucht ihr einen Atlas und das Arbeitsblatt unter der Karte. Wer keinen Atlas hat, nutzt bitte diese Karte hier:

von der Bundeszentrale für politische Bildung: www.bpb.de

Und wenn ihr dann immernoch nicht genug habt, könnt ihr noch ein Quiz lösen… viel Erfolg!

😉 GeWi 4/5

So, ihr Forscher. Auch in der 2. Woche beim Thema „Jungsteinzeit“ habt ihr ganz toll mitgemacht, ich habe wirklich von fast allen Kindern gute Einsendungen bekommen, fein!! Bitte meldet euch auch, wenn ihr Schwierigkeiten habt, die Aufgaben zu verstehen oder technische Probleme auftauchen. Wir versuchen euch so gut wie wir können zu unterstützen!

So, da ihr in dieser Woche auch noch alle zu Hause seid, nutzt ihr die Zeit bitte gut für 2 Filme – einen kurzen und einen langen.
Der erste ist eine kurze Wiederholung der beiden letzten Wochen und heißt „Erfindungen der Steinzeit„. Er dauert nur 6 Minuten.

zu finden in der Mediathek von ZDF-terra x

Film Nummer 2 hat es in sich. Es geht um das Zeitalter des Menschen und die direkte Frage: „Wie werden wir alle satt?“
Ihr erfahrt, wie die Landwirtschaft und damit die ersten Hochkulturen der Welt entstanden, wie die Wikinger Islands Wälder raubten und was passiert, wenn Rohstoffe knapp werden, wie Fläche wir auf der Erde überhaupt für den Anbau von Nahrungsmitteln benutzen können, wo Insekten verschwinden, was Monokulturen sind, wie das Gewächshaus erfunden wurde, welches die am häufigsten angebauten Nahrungsmittel sind und wie man in New York in einer alten Stahlfarm in Stockwerken Kräuter züchtet, ganz ohne Erde. Das war nur ein Teil des Films. Er dauert insgesamt 43 Minuten. Nehmt euch ein bisschen Zeit und legt euch vielleicht ein leeres Blatt daneben. Dort könnt ihr euch ab und zu mal ein Stichwort aufschreiben, zu dem ihr später eine Frage habt.

Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 2 Dateien hochladen.
Technischer Hinweis: Erlaubte Dateiformate sind pdf/jpeg/jpg/png
Terra X – Das Zeitalter des Menschen: Erde; Film aus der ZDF Mediathek

GeWi 4/5: Geschichte interaktiv

Heute reisen wir in der Zeit. Also nicht wirklich. Aber doch. Ach, seht selbst:

Das ist die Seite der „Kinderzeitreisemaschine“.

Ihr könnt hier selbst wählen, welchen Zeitabschnitt ihr (mit Lucy, einer Comicfigur) besucht. Zu Beginn geht ihr auf „Zeitmaschine starten“ und danach folgt ein kurzes Video zur Einleitung.

Danach habt ihr wieder viele Möglichkeiten. Hier ein paar kleine Ideen:

Ich habe mich mal für „Vorgeschichte“ entschieden. Nach dem kurzen Video öffnet sich diese Ansicht. Die Bilder kann man anklicken, den Zeitabschnitt wählen, der einen interessiert, und echt viel erforschen.

Links am Rand gibt es ein Menü. Kriegt mal raus, was sich hinter den einzelnen Punkten verbirgt. Unter „Lucys Wissensbox“ ist jedenfalls viel für Leseratten dabei.

Hier sind ein paar Dinge, die man bei Lucys Wissensbox findet.

Versteht sich von selbst, dass ihr das eine oder andere Quiz mal macht, oder? Ich wünsch euch total viel Vergnügen!

Und hier noch etwas für den Spezialwunsch von Ivel:

Hier findest du alles über Arten, Lebensweise, Gefahren, tralalalala!

Liebe Besucher, ich bekam den Hinweis, dass es auf der Seite der Kinderzeitmaschine sehr viel Werbung gibt, die teilweise unverhältnismäßig groß erscheint. Ich habe auf meinem Rechner Werbeblocker aktiv und sie wird bei mir nicht angezeigt, auch nicht vor den Videos.
Wenn ihr damit Probleme habt, meldet euch bitte bei mir, dann lösche ich diesen Beitrag (Kommentar oder Mail). Viele Grüße an euch von Dinah