GeWi 6 – Spezialitäten


Heute etwas Schönes zum Einstieg für euch: Hier findet ihr ein heiteres Flaggenquiz direkt von der Seite der Europäischen Union.
Na, 1-2 Runden gespielt?
Dann weiter:

Wofür ist Europa berühmt? Nicht nur für Rekorde (siehe letzte Woche), auch für besondere Sehenswürdigkeiten (denkt an den Eiffelturm, den schiefen Turm von Pisa, Big Ben, Loch Ness, …)
Mehr darüber findet ihr hier:

Europäische Länder sind ja auch berühmt für ihre kulinarischen Spezialitäten, also besondere Speisen oder auch Getränke.
Hmmmmm… ich denke an Langos, Pizza, Baguette, …. und kriege Appetit.

Eure Aufgabe heute:
Sucht so viele typische Getränke / Speisen / Spezialitäten für die Länder der EU, wie ihr findet. Wenn ihr es schafft, tatsächlich für jedes Land eins!
Sendet mir euer Ergebnis und ich mache daraus eine große Übersicht, was die 6.Klasse alles gefunden habt.
Sie wird sicher gigantisch.

Diese Aufgabe könnt ihr auch noch später weiterführen und mir Speisen oder Getränke zusenden. Das heißt, ihr sendet aber zunächst einmal etwas ab, könnt es aber später ergänzen, wenn euch noch total viel einfällt.

Aufgabe 2:
Bei Anton gibt es zwar kein Englisch, aber durchaus GeWi -Aufgaben.
Im letzten Jahr wart ihr bereits bei Jea in der Mathe-Gruppe. Die haben wir in die Gruppe „6.Klasse GeWi“ umbenannt. Ihr seid dort bereits Mitglied!
Dort habe ich euch mehrere Aufgaben zum Alten Rom angepinnt.
Löst ein paar, die euch interessieren und schreibt mir bitte auf, ob es klappt und ihr alles findet.
Dies ist eine Vorbereitung für spätere GeWi-Stunden.

(sonst wäre die Liste noch länger geworden...)
Veröffentlicht unter GeWi 6

GeWi 6 Reise durch Europa

Länder, Städte und Landschaften Europas sind euch nun nicht mehr ganz unbekannt.
Hier findet ihr noch einmal die Lösung zu den Aufgaben der letzten Woche. Ihr wart wirklich sehr fleißig! Die Flüsse und Halbinseln haben wohl die meisten Schwierigkeiten bereitet und je nach Karte unterscheiden sich auch Namen und Darstellungen von Gebieten. Nicht verzweifeln!
Heute entscheidet ihr, wie viel ihr zusätzlich zur Grundaufgabe noch erledigen wollt und schafft. Im Dokument findet ihr 2 Zusatzangebote.

Ihr reist durch Europa. Leider geht das ja gerade nicht per Flugzeug / Auto / Bahn / zu Fuß oder mit Fahrrad… deshalb erstmal auf der Karte.
Ihr macht heute quasi eine Reisevorbereitung für später!

Grundaufgabe:
Verfolgt den Weg und notiert die Stationen, die ihr dabei besucht. Tragt die Stationen unten ein. Es kann hilfreich sein, sie zuerst auf dem Arbeitsblatt zu markieren.
Ihr könnt eine Atlas oder eine online-Karte nutzen. Habt ihr schon einmal bei google earth geschaut? https://earth.google.com

Wer noch ein bisschen Inspiration sucht, hier findet ihr Infos zu Europas Rekorden.

Empfänger vorher fragen, bitte.

Und hier der letzte Teil der Wolga-Reise… für alle, die gerne Naturfilme schauen. Klickt einfach das Bild an, dann werdet ihr weitergeleitet.
Die ersten beiden Teile findet ihr in den Gewi-Beiträgen der Vorwochen.

Veröffentlicht unter GeWi 6

Europas Naturräume GeWi 6

Europas Länder habt ihr vergangene Woche kennengelernt. Europa hat jedoch auch natürliche Außengrenzen, die man durch sehr markante Berge, Meere oder Flüsse erkennen kann.

Es ist hilfreich, wenn ihr zum Bearbeiten der Aufgaben einen Atlas zur Verfügung habt. Wenn ihr keinen aus der Schule holen könnt (es liegen welche vor dem Facharbeitsraum bereit) oder keinen zu Hause habt, gehen natürlich auch online-Karten.

Aufgabe 1:
Seht euch mein Bild an. Schaut selbst auf einer Karte nach, ob ihr meine Naturgrenzen, die ich beschriftet habe, dort findet. Versucht außerdem wichtige Gebirge, große Flüsse und Seen zu finden.

Aufgabe 2 (2x durchlesen!):
Auf dem 2. Bild unten seht ihr wieder eine Übersicht Europas, die mit Zahlen und Buchstaben beschriftet ist. Legt euch eine Tabelle oder Übersicht an, in der ihr diese Legende beschriftet.
Ihr müsstet darin dann verschiedene Ozeane und Meere, Flüsse, Gebirge, Berge, Inseln, Halbinseln und Städte haben.
Diese Arbeit kann zeitintensiv sein! Erledigt sie aber gewissenhaft, so gut ihr könnt.

aus Projekt G S.141 Grafik M4
Klicke oder ziehe eine Datei in diesen Bereich zum Hochladen.
Wenn es nicht funktionieren sollte, kannst du es natürlich auch per Mail an mich senden.
(ich versuche, mich zu beeilen)

Bonus für Naturliebhaber:

Hier ist der Link zu Teil 2 des Wolga-Dreiteilers.
(Teil 1 findet ihr im Beitrag der letzten Woche.)
Viel Vergnügen!

Veröffentlicht unter GeWi 6

Europa – GeWi 6

Es soll ab heute für euch um EUROPA gehen. Wie Europa der Sage nach entstand, hat euch ja bereits ein Mitschüler bei seiner Facharbeitspräsentation erzählt… erinnert euch an Zeus. In den nächsten Wochen werdet ihr etwas über die Staaten Europas, Naturräume, Wirtschaft, Tourismus und noch viel mehr erfahren.
Deshalb starten wir heute mit den Ländern, die zur EU gehören. Wie ihr sehen werdet, wurde Großbritannien bereits aus der Grafik entfernt.

Die folgende Präsentation kennt ihr schon so ähnlich von den Bundesländern Deutschlands. Links am Rand kann man durch die Folien navigieren. Prägt euch erst die Ländernamen (super wären auch Hauptstädte!) ein. Danach könnt ihr euer Wissen testen. Es gibt ein Schiebepuzzle, die Flaggen und auch Namenzuordnungen. Vergiss bitte nicht, mir deinen Erfolg zu berichten (siehe unten).

Zum Arbeiten klickt ihr auf das Bild. Es öffnet sich die Präsentation.

Zu finden auch unter: https://whiteboard.hanisauland.de/whiteboard/wbt-eu-laender-und-hauptstaedte/wbt-eu-laender-und-hauptstaedte-seite-1

Ausgewählter Wert: 0
Ausgewählter Wert: 0

Hier noch ein Filmtipp:
Die Wolga ist Europas längster Fluss. Die 3-teilige Naturdoku beschreibt ihre Entstehung und zeigt ihren Verlauf. Dabei sind tolle Naturaufnahmen zu sehen und man nähert sich Europa mal von einer anderen Seite- nämlich heute in Teil 1 aus Russland. Viel Vergnügen dabei!

Vorschaubild aus der ARD Mediathek

Veröffentlicht unter GeWi 6

😉 GeWi 4/5/6

Liebe große Kinder!

http://www.lestoriedialtro.org/wp-content/uploads/2017/02/pollination-street.png

Heute gebe ich euch einen Forscherauftrag. Mit vielen von euch habe ich Ausschnitte des Films „Tomorrow“ geschaut. Dabei ging es unter anderem um das Projekt Incredible Edible aus der Gemeinde Todmorden in England. Ein paar Leute haben sich dort überlegt, dass sie Lebensmittel mitten in der Stadt, neben Spielplätzen, vor der Polizei, auf ungenutzen Grünflächen usw. anbauen und die jeder einfach pflücken, ernten und essen kann.
Vielleicht erinnert ihr euch an die Frau, die mit dem Polizisten vor der Wache Johannisbeeren pflückte oder an die Kinder, die die Schilder in die Erde hämmern wollten. Oder an die Kräuter, die man einfach probieren konnte.

So etwas gibt auch schon in Deutschland! Wer mag, schaut und liest mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Essbare_Stadt

Was ihr heute tun sollt?
Ihr macht euch Gedanken: Kann man sowas auch bei uns machen? Wo denn am besten? Am Schlaatz vielleicht? Was sollte man da anbauen? Welche Pflanzen sind pflegeleicht und dafür geeignet? Welche würdet ihr denn mitnehmen, wenn es so etwas bei uns gäbe? Was müsste auf den Schildern stehen, damit Leute auch wirklich glauben, dass sie das Obst / Gemüse oder die Kräuter einfach mitnehmen dürfen?

Als Hilfe habe ich hier den online-Stadtplan der Medienwerkstatt, den kennt ihr vielleicht (auch auf Papier), er heißt Hast’n Plan? und man kann darauf die Stadtteile Potsdams vergrößern, sieht wo es Spielplätze gibt und noch mehr.

Und hier findet ihr einen sogenannten Aussaat-Kalender. Achtung, der ist etwas kompliziert. Man muss auf die Monate, Sorten und die Farben achten. Darin kann man erkennen, wann man eine Pflanze ernten (und pflanzen) kann.

Und wen das Thema nun so gar nicht mehr vom Hocker haut – dann macht ihr euch eben noch einmal zu Deutschland schlau. Das geht hier gut:

Das ist die Seite von planet-schule.de

Da findet ihr alles mögliche über Deutschland, von den Bundesländern über das Wetter, die Regierung, etwas zur Geschichte, den Landschaften usw.

(Schreib mir 1-2 oder mehr Stichpunkte auf)
... aber den Empfänger vorher fragen, wisst ihr ja.

Was Karten verraten und wie sie lügen

Liebe Kartographie-Interessierte,

heute habe ich euch ein paar (wie ich finde) spannende Seiten zum Thema „Karten“ zusammengestellt. Es gibt viel zu lesen und zu erfahren.
Zum Beispiel erfahrt ihr hier, was Karten verraten und wie sie auch lügen können (klick auf das Bild unten):

Das hier ist von QUARKS & CO – die Seite öffnet sich beim Klick auf das Bild.

Wie Karten eigentlich entstanden sind und woher der Name „Karte“ kommt, wer die erste Karte zeichnete und worauf (nein, nicht auf Papier) …  klick auf das Bild unten.

Und noch ein letzter cooler Tipp für heute, das haben wir auch schon in der Schule über den Beamer mal angeguckt, die Seite „over-view.com„. Dazu hatte ich mir ein Buch gekauft und war fasziniert von den unterschiedlichen Perspektiven, aus denen man auf die Erde blickt und wie sichtbar wird, was wir ihr so antun.

Sie zeigt zu verschiedenen Themengebieten (z.B. Essen, Müll, Landumformungen….) Aufnahmen der Erde aus dem Weltall. Auf dem Bild hier sieht man tatsächlich einen Teil von Saudi-Arabien! Die Kreise sind hier grün, weil das Land mit Beregnungsmaschinen bewässert wird, die sich im Kreis drehen. Die Seite ist zwar auf Englisch, aber ein paar Informationen solltet ihr verstehen können.

Und hier gibt es noch mehr: ein interaktives Schiebepuzzle als Satellitenaufnahme.

Hier findet ihr eine Simulation, wie ein Sextant funktioniert: So hat man früher ohne „Navi“ navigiert.

Und zuletzt gibt es hier das Zoomspiel.

Die letzten 3 Links sind übrigens von planet-schule.de. Da findet ihr sicher noch mehr, wenn ihr Interesse an solchen Themen habt! Viel Spaß!