BuJo – How to draw a pizza

Wir sind immer noch in unseren medienpädagogischen Projektwochen, und wann gibt es eine bessere Gelegenheit, sich mit neuen Medien vertraut zu machen? Also habe ich weder Zeit noch Mühe gescheut und euch ein Video-Tutorial gebastelt. Ich durfte Poppis iPad benutzen, sie hat mir geholfen, die Tonaufnahmen habe ich wie üblich mit dem Handy gemacht, und zusammengeschnitten habe ich das Ganze an meinem Computer mit iMovie. Zur Zeichen-App sage ich später noch was.

Sorry, wenn ihr mich immer wieder mal schnaufen hört und wenn nicht alle Tonaufnahmen gleich klingen – diesmal war mir am wichtigsten, rechtzeitig fertig zu werden. Los geht’s:

Hier ist meine Pizza-Zeichnung. Die ist im Juli des letzten Jahres entstanden, im Rahmen einer kleinen familieninternen „Zeichne dein Lieblingsessen!“-Challenge:

Ich weiß: Die Werbung „schleicht“ hier nicht nur daher, sondern springt einem regelrecht entgegen, aber es ist nun mal nach wie vor meine Lieblingspizza. Ich habe übrigens später beim Lesen der Inhaltsstoffe entdeckt, dass in der Tomatensoße anscheinend Pflaumenmus drin ist … Lecker.

Zur Zeichen-App. Wir haben alle Videos mit Procreate „gedreht“. Die Überschrift besteht wie in einem Stop-Motion-Film aus einzelnen Bildern, alle anderen Teile haben wir einfach während des Zeichnens aufgenommen – das läuft automatisch mit! Ist das nicht cool? Man kann das Ergebnis dann als Video speichern und verschicken, und so ist dieser Film draus geworden. Die App hat ungefähr 12 € gekostet, aber wenn ihr ein Tablet besitzt und Freude am Zeichnen und Animieren habt, lohnt sich die Ausgabe auf jeden Fall. Und mit unserem Familienaccount könnten wir sie sogar auf mehreren Geräten nutzen (wenn wir die passenden Geräte hätten). Gut ist es, einen Stift für das Tablet zu besitzen – ich glaube, mit dem Finger hätten wir das nicht hingekriegt.

Ich würde mich sehr freuen, eure Zeichnungen ansehen und hier veröffentlichen zu dürfen! Schickt mir ein Foto an die „Foto frei!“-Adresse, wenn ihr wollt. Alle Bilder, die ich bis Sonntagabend bekomme, veröffentliche ich Montagmittag um zwölf.

Neue Ballspiele

Ich bin bei dem Freitagsangebot „Neue Ballspiele“. Das macht viel Spaß, weil man seine Fantasie spielen lassen kann, um ein Ballspiel zu erfinden. Meine Freunde und ich haben uns schon ein Ballspiel ausgedacht, das heißt DER GERECHTE BALL. Die Regeln sind dieselben wie beim Zweifelderball, außer: Statt einer Strohlulle gibt es den „Gerechten Ball“. Der kann einen Spieler, der abgeworfen wurde, wieder ins Spiel bringen. Man darf ihn aber nur 5 mal einsetzen. Wenn der Ball in der Luft ist, darf man sich nicht bewegen. Ausnahme: Man darf sich ducken und man darf springen.

Ich finde das Spiel und das Freitagsangebot cool.

Blumen-Haarspangen

Die Vorbereitungen für unseren Sozialen Tag am 24. Mai 2012 laufen auf Hochtouren. Wenn ihr am kommenden verlängerten Wochenende ein bisschen Zeit habt, dann helft uns doch dabei, unseren "Klassiker", die Blumen-Haarspangen, herzustellen. (Ein Klick auf ein Bild vergrößert die Galerie.)

Anstelle der Häkelblüten kann auch etwas ähnliches, zum Beispiel ein schöner Knopf, aufgenäht werden.

Zum Schluss wird auf die Rückseite eine Haarspange genäht oder mit der Heißklebepistole aufgeklebt. Das können auch wir selbst in der Schule machen.

Der Haarspangen-Verkauf läuft bereits und geht weiter bis zum Sommerfest. Am Sozialen Tag werden wir wieder in Babelsberg sein – werbt schon mal für uns!