Projektwoche „Ich. Du. Wir.“ (Sport)

Am Donnerstag hatten wir in der ersten Gruppenzeit Sport. Es war kein normaler Sportunterricht, wir haben Spiele gespielt, aber nicht gegeneinander, sondern zusammen.

Das erste Spiel ging so: Wir alle standen verteilt in der Sporthalle. Als erstes wurde nur ein Ball und dann immer mehr in die Sporthalle gerollt. Die Bälle durften nicht anhalten oder in der Luft sein und man durfte sie nur mit den Füßen berühren. Immer wenn man was falsch gemacht hat, wurde eine Zahl höher gesagt – wenn die Zahl 10 gesagt wird, haben wir verloren. Wir haben das zweimal gespielt. Es hat uns eigentlich ziemlich Spaß gemacht, außer das ein paar Jungs keine Rücksicht genommen haben und mit Bällen rumgeschossen haben.

Beim zweiten Spiel haben wir in Dreierschritten ausgezählt, alle Einsen als Gruppe, alle Zweien als Gruppe und alle Dreien als Gruppe. Wir waren Dreien. Insgesamt waren wir in unserer Gruppe drei Mädchen und fünf Jungen. Wir haben alle einen Zollstock auf unsere beiden Zeigefinger gelegt und auf die Nasenhöhe von dem Kleinsten von uns gehalten. Dann mussten wir, ohne dass jemand die Finger vom Zollstock loslässt, den Zollstock auf den Boden legen. Beim ersten Mal haben wir es nicht geschafft. Dann hatten wir die Idee, dass ein Kind Anweisungen gibt. Das ging viel besser und irgendwann haben wir es geschafft. Nachdem wir es geschafft haben, haben wir es mit der Hochsprunglatte versucht. Das ging viel leichter, weil sie schwerer war. Uns hat es eigentlich Spaß gemacht.

Das dritte und letzte Spiel ging so: Jedes Kind hatte einen Luftballon, der nicht auf den Boden oder festgehalten werden durfte. Es wurden immer mehr Luftballons und wir mussten sie untereinander tauschen. Das Spiel hat auch Spaß gemacht, obwohl es anstrengend war, weil wir die ganze Zeit nach oben kucken mussten.

Dieser Sport hat Spaß gemacht, weil wir nicht gegeneinander, sondern zusammen gespielt haben.

(von Lene und Milla)

Mädchenwinterfahrt 2014 „Vorfreude“

Am Montag fahren die Mädchen der Oberen Etage auf Winterfahrt in den Harz nach Schierke. Leider liegt dort noch kein Schnee, deswegen können wir wahrscheinlich keine Schlitten mitnehmen und keinen Langlauf laufen. Wir beide waren vor zwei Jahren schon mal auf Mädchenwinterfahrt und damals lag total viel Schnee. Wir sind auf den Brocken gewandert, da war alles eingeeist und totaler Schneesturm. Die Fahrt nach Schierke war lustig, aber auch aufregend. Zuerst sind wir mit einem Zug gefahren. Dann mit einer Tuff-Tuff-Bahn, die schön leer war. Die zweite Tuff-Tuff-Bahn war voller Omis und Opis, die den Brocken nicht hoch laufen wollten. Den Brocken sind wir runter gerodelt. Abends haben wir immer gespielt und vorgelesen bekommen. Wir haben einmal Eisbaden gemacht, das war total kalt. Die Winterfahrt war wunderschön und wir hoffen, dass die Fahrt dieses Jahr auch so schön wird. WIR FREUEN UNS SCHON TOTAL!

(Radie und Lene)

ICH

Name: Lene

Was ist meine Zielarbeit: Einen Bericht zu schreiben über die Zielarbeiten der Sechstklässler auf der Herbstfahrt 2013

Warum habe ich mir diese Zielarbeit ausgesucht: Ich hatte die ganze Zeit nichts und dann kam´s einfach in meinen Kopf

Finde ich es anstrengend und wenn ja, warum: NÖ, es macht mir Spaß

Denke ich, dass ich es schaffe: JA, es klappt super

Was glaube ich, warum wir Zielarbeiten machen: Es soll eine Herausforderung sein, um mit Zeitdruck umzugehen, und dass jeder seine Idee machen kann

CARLOTTA

Name: Carlotta

Was ist deine Zielarbeit: 100 Armbänder basteln

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Weil Fingerhäkeln mir Spaß macht

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum: Naja, es geht, aber es macht Spaß, aber ist auch anstrengend, weil es so viele Armbänder sind

Denkst du, dass du es schaffst: Vielleicht

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Damit wir lernen, mit Zeit umzugehen

NIMA

Name: Nima

Was ist deine Zielarbeit: Eine Zeitung über die Herbstfahrt basteln

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Keine Ahnung

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum: Eigentlich nicht, bis jetzt zumindest                                                                                         

Denkst du, dass du es schaffst: Geht so

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Damit wir etwas Neues dazu lernen

MERLE

Name: Merle

Was ist deine Zielarbeit: Eine Naturflagge zu malen

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Weil, ich wollte gerne was mit der Natur machen und ich hatte Lust zu malen

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum: Es geht, es macht mir Spaß und gute Laune

Denkst du, dass du es schaffst: Ja, aber ich weiß nicht, ob es mir am Ende gefällt

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Damit wir lernen, unter Zeitdruck zu arbeiten und Grenzen zu überschreiten

LAO

Name: Lao

Was ist deine Zielarbeit: Eine Stoffschaukel zu bauen

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Weil mir nichts anderes eingefallen ist und Mama so viel Stoff und Holz hat

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum: Nein

Denkst du, dass du es schaffst: Ja

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Damit wir lernen, uns auf ein Ziel zu richten

 

LARIS

Name: Laris

Was ist deine Zielarbeit: Eine Botanisiertrommel

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Weil mir nichts anderes eingefallen ist und Simone uns davon erzählt hat

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum : Eigentlich nicht, außer, der Verschluss war etwas schwer

Denkst du, dass du es schaffst : Ja, ich habe es ja schon geschafft

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Ein Ziel uns zu setzen und es zu schaffen, mit Zeitdruck zu arbeiten

 

NOAH

Name: Noah

Was ist deine Zielarbeit:  Ich versuche, etwas genau abzumalen

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Weil mir Zeichnen Spaß macht und weil sonst ich immer nur Comic zeichne und ich mal was anderes machen wollte

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum: Am Anfang war´s etwas anstrengend, aber jetzt geht´s

Denkst du, dass du es schaffst: Ich glaube schon

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Weil wir lernen sollen, uns auf ein Ziel zu konzentrieren und es zu schaffen

 

 

JULIAN

Name: Julian

Was ist deine Zielarbeit: Eine Schaukel zu bauen

Warum hast du dir diese Zielarbeit ausgesucht: Weil ich die Idee hatte

Findest du es sehr anstrengend und wenn ja, warum: Naja, nicht so anstrengend (mittel)

Denkst du, dass du es schaffst: JA

Was glaubst du, warum wir Zielarbeiten machen: Damit wir lernen, uns ein Ziel zu setzen, und es schaffen