Eine Mitarbeiterin stellt sich vor

Hallo! Der alte Artikel „Eine Mitarbeiterin stellt sich vor“ ist nicht mehr ganz aktuell. Deshalb mache ich einen neuen:MikaWie auch schon gesagt, heiße ich mit ganzem Namen Anna Mikaela Kühn, aber auf der Website bin ich unter dem Namen anna bekannt. Jetzt bin ich 11 Jahre alt und 1,45 m groß. Ich habe ein paar neue Artikel veröffentlicht, und zwar:

Wichteln I, Wichteln II, 23. Mai 2014, 16. Mai 2014, 9. Mai 2014, Unser cooler Verkleideraum. Meine beste Freundin heißt Milla. Ich bin jetzt das letzte Jahr auf dieser Schule.

Unser cooler Verkleideraum

Wir haben einen coolen Verkleideraum in unserer Schule. Dort gibt es viele lustige Kleider, Schuhe, Jacken, Mäntel, Hüte, Taschen, Schäle und natürlich Masken und Perücken : ) Viele Kinder lieben es, mit den Sachen zu spielen und sich die ausgefallensten und lustigsten Kleider anzuziehen.

Meine Freundin hat gerade ein sehr schickes Kleid an – „etwas altmodisch“:Verkleideraum III

Ihr müsst wissen, dass manche Kleider einen ganz schön verzaubern (ob gut oder schlecht, weiß man nicht). Hier seht ihr nochmal ein paar Kinder in einem coolen Outfit:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von Helene und anna!

Wichteln II

Wie ihr ja schon wisst, wichteln wir in der Adventszeit. Am Mittwoch haben wir die Lose gezogen. Man darf nicht sagen, wen man gezogen hat. Mir fällt das ganz schön schwer. Ich habe …………… gezogen. Huch! Jetzt hab ich´s fast verraten! Zum Glück ist das nochmal gut gelaufen. Naja, jetzt machen wir erstmal weiter mit dem Thema Wichteln.

Wo bin ich stehen geblieben? Ach ja, genau, jetzt weiß ich´s wieder. Man hat ja jetzt irgendjemanden gezogen. Dazu sind wir ins Büro der Wichtelpolizei gegangen. Die passt auf, dass man nicht sich selbst zieht, und sie schreibt auf, wen man gezogen hat, falls es jemand vergisst.

Jetzt kann man noch ein Säckchen nähen. Entweder man näht es in der Schule oder zuhause. Wenn ich mein Säckchen fertig genäht habe, dann fülle ich es mit Sachen, die der Mensch mag. Ich selber kriege natürlich auch ein Geschenk, weil ich auch von einer anderen Person gezogen wurde. Ich finde, Wichteln macht total viel Spaß, vor allem, dass man selber ein Geschenk kriegt und anderen eine Freude machen kann.

Wichteln I

In der Oberen Etage machen wir jedes Jahr Wichteln in der Adventszeit. Im Etagenparlament zieht jedes Kind ein anderes Kind oder einen Erwachsenen. Dann kann man ein Säckchen nähen. Ich finde, das macht echt Spaß. Man muss irgendwie rausfinden, was das Kind mag oder der Erwachsene. Dann füllt man das Säckchen mit irgendwelchen Sachen, die der Erwachsene oder das Kind mag. Man macht einen Zettel an das Säckchen mit dem Namen des Kindes oder des Erwachsenen. Dann versteckt man das Säckchen, aber so, dass man es finden kann.

Nächste Woche kommt wahrscheinlich noch ein Bericht übers Wichteln, weil dann haben wir für dieses Jahr gezogen.

Eine Mitarbeiterin stellt sich vor

Ich heiße Mikaela und bin in der 5. Klasse. Ich bin 9 Jahre alt. Meine Hobbys sind Hockey, Capoeira, Fußball und Gitarre. Ich mache mit bei dem Freitagsangebot der Oberen-Etage-Website. Ein Freitagsangebot ist ein Angebot, das wir am Freitag in der 2. Gruppenzeit haben. Bei dem Angebot gestalten wir die Website neu. Das macht richtig Spaß.

Ich habe die Artikel geschrieben oder mitgeschrieben: Herbstfahrt 2013 – Bio-Bauer, das Freitagsangebot Kochen, Gedichte – Mein Schwein, Elfchen – "cool", Jubileen. Wenn ihr alle meine neuen Artikel lesen wollt, klickt einfach auf anna. Tschüss, bis bald!

Jubileen

Im Foyer hängen ganz viele Jubileen-Plakate. Sechs Menschen feiern ihr Jubiläum, eine von ihnen ist Birgit. Birgit ist jetzt schon 15 Jahre auf der Freien Schule Potsdam. Sie ist die Deutschlehrerin der Oberen Etage und die Klassenlehrerin der Wilden 15.

Wieland ist der Erzieher der Wilden 15 und ist jetzt 5 Jahre auf der Freien Schule Potsdam.

Johanna ist die Mathelehrerin der Oberen Etage und ist jetzt 5 Jahre auf der Freien Schule Potsdam.

René ist 17 Jahre auf der Freien Schule Potsdam und ist der Erzieher der Regenbogengruppe.

Frank ist der Lehrer der Schlangengruppe und ist jetzt schon 15 Jahre auf der Freien Schule Potsdam in der Unteren Etage.

Margret ist die Erzieherin der Schlangengruppe und ist jetzt auch schon 15 Jahre auf der Freien Schule Potsdam.

Ich mag die Pädagogen alle sehr.