😉 GeWi 4/5/6

Liebe große Kinder!

http://www.lestoriedialtro.org/wp-content/uploads/2017/02/pollination-street.png

Heute gebe ich euch einen Forscherauftrag. Mit vielen von euch habe ich Ausschnitte des Films „Tomorrow“ geschaut. Dabei ging es unter anderem um das Projekt Incredible Edible aus der Gemeinde Todmorden in England. Ein paar Leute haben sich dort überlegt, dass sie Lebensmittel mitten in der Stadt, neben Spielplätzen, vor der Polizei, auf ungenutzen Grünflächen usw. anbauen und die jeder einfach pflücken, ernten und essen kann.
Vielleicht erinnert ihr euch an die Frau, die mit dem Polizisten vor der Wache Johannisbeeren pflückte oder an die Kinder, die die Schilder in die Erde hämmern wollten. Oder an die Kräuter, die man einfach probieren konnte.

So etwas gibt auch schon in Deutschland! Wer mag, schaut und liest mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Essbare_Stadt

Was ihr heute tun sollt?
Ihr macht euch Gedanken: Kann man sowas auch bei uns machen? Wo denn am besten? Am Schlaatz vielleicht? Was sollte man da anbauen? Welche Pflanzen sind pflegeleicht und dafür geeignet? Welche würdet ihr denn mitnehmen, wenn es so etwas bei uns gäbe? Was müsste auf den Schildern stehen, damit Leute auch wirklich glauben, dass sie das Obst / Gemüse oder die Kräuter einfach mitnehmen dürfen?

Als Hilfe habe ich hier den online-Stadtplan der Medienwerkstatt, den kennt ihr vielleicht (auch auf Papier), er heißt Hast’n Plan? und man kann darauf die Stadtteile Potsdams vergrößern, sieht wo es Spielplätze gibt und noch mehr.

Und hier findet ihr einen sogenannten Aussaat-Kalender. Achtung, der ist etwas kompliziert. Man muss auf die Monate, Sorten und die Farben achten. Darin kann man erkennen, wann man eine Pflanze ernten (und pflanzen) kann.

Und wen das Thema nun so gar nicht mehr vom Hocker haut – dann macht ihr euch eben noch einmal zu Deutschland schlau. Das geht hier gut:

Das ist die Seite von planet-schule.de

Da findet ihr alles mögliche über Deutschland, von den Bundesländern über das Wetter, die Regierung, etwas zur Geschichte, den Landschaften usw.

(Schreib mir 1-2 oder mehr Stichpunkte auf)
... aber den Empfänger vorher fragen, wisst ihr ja.